Aktuelles

Mitglieder der IGA2012 / Höllenhunde Schwalm - Eder fahren beim Ötztaler Moped Marathon (20.-23.06.2019) mit.

Hier werden mit 50ccm Feuerstühlen 5500 Höhenmeter und 238km zu bewältigen sein. Gefahren wird über die höchsten Alpenpässe.

Berichte hierzu gibt es selbstverständlich auch hier zu lesen.

 

Am 21.12.2018 findet eine Adventsandacht mit anschließender Bescherung für die kleinen Gäste im Auwelsloch statt.

Für weitere Infos klick auf den Link.

Weihnachtsfeuer in Riebelsdorf 2018.pdf

 

 

Die IGA veranstaltet Treffen mit Livemusik

am 25. und 26.August 2018 gibt es ein Oldtimer und Schleppertreffen an der Grillhütte Auwelsloch.

Am Samstagabend werden zwei Bands auftreten:

  • Christian Bergmann & die Nordhessen Drei (Tribute to Johnny Cash)
  • Grannys Garden (Cover Rock vom Feinsten)

Am Sonntag lassen wir nach einem gemütlichen Frühschoppen unser Treffen dann ausklingen.

 

Für das leibliche Wohl ist natürlich wieder bestens gesorgt.

 

 

Fahrt zum Oldtimertreffen nach Wasenberg

Am 30.04. fährt die IGA gemeinsam mit den Freunden der Schlepperfreunde Urbachtal  zum Treffen nach Wasenberg. Treffen ist am Auwelsloch um 17 Uhr geplant. In Wasenberg wollen wir dann gemeinsam in den  1. Mai feiern. 

 

Crowdfounding erfolgreich beendet

Am 20.04.2018 wurde das Crowdfoundig der IGA bei der VR-Bank Hessenland erfolgreich beendet. Es konnten 10.420€ Spenden gesammelt werden, bereits enthalten sind in dieser Summe 5.000€ Unterstützung durch die VR-Bank Hessenland. 

https://vrbank-hessenland.viele-schaffen-mehr.de/grillhuette-auwelsloch

Wie man sehen kann, haban wir 92 Fans und 108 Unterstützer

Die IGA bedankt sich bei allen Spendern und Unterstützern und ganz besonders bei der VR-Bank, die durch diese Spendenaktion das ganze erst möglich gemacht haben.

Die IGA wird nun die gesammelten Spenden, wie in der Projektbeschreibung angekündigt, verwenden um das neue Grillhaus am Auwelsloch fertig zu stellen. Mit dem restlichen Geld sollen noch weitere Projekte am Auwelsloch verwirklicht werden. Näheres hierzu folgt in Kürze auf diesen Seiten.

 

 

 

Die IGA braucht deine Unterstützung

Die IGA nimmt am Crowdfounding der VR Bank Hessenland teil und braucht hierbei eure Unterstützung. In den nächsten Tagen gibt es hier auf der Seite weitere Hinweise und eine Anleitung, wie ihr dem Verein bei seinem Vorhaben helfen könnt.

Des Weiteren kann jedes Vorstandsmitglied erklären, um was es geht und was zu tun ist.

 

https://vrbank-hessenland.viele-schaffen-mehr.de/grillhuette-auwelsloch

 

 

Wir wollen feiern - mit EUCH !!!

 

Die IGA 2012 e.V. feiert Geburtstag

 

 

Unser neues Wasserfass ist fertig

Allen Helfern und Spender, die zur Verwirklichung des Projektes beigetragen haben - HERZLICHEN DANK !!!

Baumaßnahmen für die neue Grillhütte haben begonnen

 

 

 

Das Fundament für den gemauerten Grill sowie die Aussenwände wird gegossen

Die neue Aussentheke wird eingepasst - die Basalt-Steele ist eine Spende von Hasso Sodemann - DANKE !!!

 

 

Arbeiten am Auwelsloch gehen weiter

 

In den letzten Tagen und Wochen hat sich wieder einiges getan am Auwelsloch. So wurde die alte Grillhütte abgerissen, das gespendete Pflaster bei der Toilette und dem Materialcontainer verlegt und die Musikanlage in der Eule grundlegend überarbeitet.

Danke an alle Helfer und Spender. Gerne dürfen sich alle Mitglieder und Freunde des Vereins an den weiteren Arbeiten beteiligen. Getreu dem Motto: "Viele Hände - schnelles Ende" !!!

 


























 

 

 

Unser Mitglied Jürgen "Josch" Schultz löst sein Versprechen ein und fertigt mit der Motorsäge eine Eule aus einem Zwei-Meter-Baumstamm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Meister an der Kettensäge: Jürgen Schultz www.motorsägenkunst.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch der Präsi legte selbst Hand (ähh Motorsäge) an


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die fertige Eule wird in den nächsten Tage einen neuen Platz erhalten

 

 

Die Pflasterarbeiten am Auwelsloch werden in den nächsten Wochen fortgesetzt

Vor einigen Tagen haben Mitglieder der IGA eine grössere Menge Pflaster bei der Firma BMW Bösser (Danke an Markus Eckhardt) in Schwalmstadt ausgebaut und zum Auwelsloch transportiert. Dieses Pflaster soll nun in den nächsten Wochen auf dem Platz zwischen dem Auwelsloch und dem Toilettenhaus verlegt werden. Hierfür wurden bereits die Vorarbeiten geleistet: 

 

Die Randsteine an der Zufahrt zum Platz wurden bereits gesetzt.

 

 

 

 

 

 

Kinder und Betreuer aus Hephata zu Gast im Auwelsloch

 

Im Juli waren mehere Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuerinnen und Betreuern zu Gast im Auwelsloch. Die Gruppe übernachtete in der Hütte und erkundete den heimischen Wald. Es wurde gegrillt, gewandert und viele Abenteuer erlebt. Unter anderem stand eine Ausfahrt im Geländewagen des Präsidenten der IGA auf dem Programm, diese wird wohl allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

Selbstverständlich hat die IGA auf die Hüttenmiete sowie den Strompreis verzichtet.

Auf der Homepage Startseite ganz rechts unten findet man eine Galerie mit Fotos dieser Veranstaltung.

 

 

Neue Mitglieder bei der Interessengemeinschaft Alteisen e.V.

 

Im Juli begrüßen wir als neue Mitglieder:

  • Alexandra Güldenhaupt (Roßkopf)
  • Stephanie Nuhn
  • Daniela Nuhn

 

 

 

Die IGA spendet an die betroffene Familie in Seigertshausen

Nach dem schrecklichen Unglück am Teich in Seigertshausen, mit drei toten Kindern, hat die IGA der Familie 700€ auf das Spendenkonto überwiesen. Die IGA hofft damit das Leid der Familie etwas lindern zu können und wünscht alles Gute in dieser schweren Zeit.

 

 

Die IGA spendet erneut die Mitgliedsbeiträge

 

Gemäß der Satzung hat die IGA erneut die Mitgliedsbeiträge gespendet und damit geholfen, wo es nötig ist.

Bei den Wurzelzwergen in Schwalmstadt waren wir und haben eine neue Kamera sowie ein Fernglas (wurde so gewünscht) übergeben.

Die Wurzelzwerge hatten in letzter Zeit mehrfach mit Vandalismus zu kämpfen.

 

Dann waren wir bei La Strada in Alsfeld und haben unser Geschenk (500.-€) übergeben.

Das ist eine Einrichtung, welche sich um Obdachlose und Hilfebedürftige Menschen kümmert.

 

 

 

Jürgen Schulz (Josch) ist unser 50. Mitglied !!!

Herzlich Willkommen

 

 

Post von unserem Patenkind im SOS Kinderdorf

 

Unser Präsi hat mal wieder einen schönen Brief von unserem Patenkind Michael bekommen. Der gesamte Brief kann unten als PDF eingesehen werden. Viel Spass beim lesen.

Auch diese Aktion zeigt wieder: Die IGA bewegt was !!!

 

Brief von Michael.pdf

 

 

 

 

DANKE

 

Am 30.August 2015 veranstaltete die IG Alteisen e.V.

den 2. musikalischen Frühschoppen im Auwelsloch

 

 

Bei herrlichem Wetter fanden wieder zahlreiche Freunde und Bekannte den Weg zum Auwelsloch. Bereits zum Gottesdienst waren alle Sitzplätze besetzt.

 

Wir, die IGA, freuen uns ganz besonders darüber, dass unser noch junger Verein in der Gemeinde ein solches Ansehen genießt.

 

Für die Bereitschaft den Gottesdienst am Auwelsloch abzuhalten, bedanken wir uns bei Frau Pfarrerin Georges. Besonderer Dank auch an den Posaunenchor sowie Arno Knauf, die mit ihren musikalischen Beiträgen den Gottesdienst mitgestalteten.

 

Herzlichen Dank auch beim Kirchenvorstand, der sich dafür ausgesprochen hat, die gesamte Kollekte der IGA zum weiteren Umbau der Grillhütte zu spenden. Im Gegenzug wird die IGA in den nächsten Wochen eine alte Hecke am Friedhof beseitigen.

 

Danke auch an Thomas Merle, der mit seiner Blasmusik-Combo im Wechsel mit Arno Knauf den gesamten Nachmittag für eine hervorragende Stimmung sorgte.

 

Zuletzt möchte sich die IGA noch bei allen Mitgliedern, Freunden und Helfern bedanken. Ohne EUCH wäre dieser Tag nicht eine so gelungene Veranstaltung geworden.

 

___________________________________

 

 

 

Am 30.August 2015 veranstaltet die IG Alteisen e.V.

einen musikalischen Frühschoppen im Auwelsloch.

 

Beginnen wollen wir um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst im Auwelsloch.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst wird es einen zünftigen Frühschoppen mit Blasmusik geben.

 

Nachmittags wird uns dann Arno Knauf mit seinen Texten in Schwälmer Mundart zu begeistern wissen.

 

Vom Backhaus zum Auwelsloch und zurück ist ab 09:30 Uhr ein Fahrdienst eingerichtet, sodass jeder an dieser Veranstaltung teilnehmen kann und auch wieder stressfrei nach Hause kommt.

 

Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt. Es gibt Wildwürstchen, Steaks, Bratwürstchen, Kaffee und Kuchen, sowie gekühlte alkoholische und alkoholfreie Getränke.

 

Der gesamte Erlös der Veranstaltung soll zur weiteren Renovierung des Auwelsloch verwendet werden. In diesem Sinne hofft die IG Alteisen auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung.

 

An diesem Tag kann sich jeder ein Bild vom Stand der Renovierungsarbeiten in und um das Auwelsloch machen. Hier ein paar Beispiele: Ausgebauter Anbau, neue Toilettenanlage, gepflasterte Wege usw.

 

________________________________

 

Wir begrüßen als neue Mitglieder Helena L. und Alex K.

___________________________________

 

Am 30. August 2015 findet der 2. Musikalische Frühschoppen der IGA im Auwelsloch statt.

Hierzu sind alle Freunde und Bekannten herzlich eingeladen.

 

___________________________________

 

 

Neue Toilettenanlage am Auwelsloch in Betrieb

Pünktlich zur Jahreshauptversammlung der IGA 2012 konnte die neue Toilettenanlage für das Auwelsloch in Betrieb genommen werden. Hierzu wurde ein Sanitärcontainer der Bundeswehr umgebaut. Für die neu Toilette war es nötig einen neuen Abwasserbehälter zu verbauen, sowie den Container mit Wasser und Strom zu versorgen.

Ab sofort stehen nun 2 Damentoiletten, sowie 2 Herrentoiletten und 2 Urinale zur Verfügung. Alle natürlich mit Wasserspülung. Des Weiteren wurden für Damen und Herren noch Handwaschbecken angebracht.

Nach Abschluss der umfangreichen Erdarbeiten für den neuen Toilettencontainer wurde noch der Platz zwischen Auwelsloch und Toilette mit ca 60t Schotter befestigt.

Die IGA 2012 bedankt sich bei allen Spendern und Helfern, die es ermöglicht haben, das Projekt "Toilette" so schnell voranzutreiben.

 

Gerhard Lampp und Klaus Lohre zu Ehrenmitgliedern ernannt

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden Gerhard und Klaus zu den ersten Ehrenmitgliedern der Interessengemeinschaft Alteisen 2012 e.V. ernannt. Beide bekamen durch den Ersten und den Zweiten Vorsitzenden eine Urkunde überreicht.

Die IGA hatte sich hierzu einstimmig entschlossen, da sich die beiden durch ihre Arbeitseinsätze sowie großzügige Spenden besonders hervorgetan haben.

Eine Abschrift der beiden Urkunden wurde in der Eule aufgehängt.

Da es noch viel zu tun gibt am Auwelsloch und dem Gelände drumherum, bittet die IGA alle Interessierten sich rege zu beteiligen.

Hierzu muss man kein Mitglied sein, jede helfende Hand ist herzlich willkommen.

Als nächstes soll der Anbau des Auwelsloch und die beiden Container noch mit Holz verkleidet werden. Danach soll noch das gesamte Auwelsloch neu gestrichen werden.

 

Das nächste geplante größere Projekt ist dann das Grillhäuschen. Diese soll auch noch grundlegend saniert werden.

 

_________________________

 

Jahreshauptversammlung am 23.05.2015

 

Am 23.05. findet unsere diesjährige JHV im Auwelsloch statt. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten, da es Neuwahlen geben wird. Einladung und Tagesordnung findet ihr im Mitgliederbereich !!!

Für das leibliche Wohl in flüssiger und fester Form ist natürlich bestens gesorgt - hier schon einmal DANKE an den Spanferkelverein für die Bewirtung !!!

 

____________________________________________

 

Vereinsheim "Eule" an Gründonnerstag geöffnet

 

Am 02.April (Gründonnerstag) hat die Eule wieder geöffnet. An diesem Tag wird es neben leckeren Getränken und Musik aus der Konserve auch einen Dartautomaten in der Eule geben. Wer will kann hier sein Können zeigen und vielleicht das ein oder ander Getränk gewinnen.

Man sieht sich in der Eule !!!

 

__________________________________________

 

 

 

IGA 2012 öffnet ab sofort regelmäßig das Vereinsheim "Eule"

 

Die Renovierung des Auwelsloch ist nun weitestgehend abgeschlossen, sodass man das im Anbau befindliche Vereinsheim der IGA nun regelmäßig für jedermann öffnen möchte.

Im Vereinsheim, der "Eule", wird es kühles Bier vom Fass sowie weitere alkoholische und antialkoholische Getränke geben.

 

Die Öffnungszeiten der "Eule" sind jeden zweiten Freitag im Monat ab 19:00 Uhr. Erstmals diesen Freitag, den 13.März. Die nächsten Termine sind dann am 10.April und am 8.Mai.

Der Erlös soll für die Fertigstellung der neuen Toilettenanlage verwendet werden.

 

 

 

 

Dank des Vorstandes der IG Alteisen e.V.

 

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des alten Eisens,

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu

mit der willkommenen Weihnachtsruh.

Und auch Ihr, das ist keine Frage,

verdient ein paar besinnliche Tage.

Die allerbesten Wünsche zum Weihnachtsfest

und ein glückliches, erfolgreiches neues Jahr,

wünscht Euch und Euren Familien

der Vorstand der Interessengemeinschaft Alteisen e.V.

(Zitat der Weihnachtsgrußworte an unseren Verein von den Oldtimerfreunden Urbachtal e.V.)

 

 

Da nun die ruhigere Jahreszeit beginnt, möchten wir die Chance nutzen, Euch auf diesem Weg noch mal über das vergangene Jahr und die geplanten Tätigkeiten zu informieren. Hinter uns liegt ein sehr ereignisreiches Jahr mit vielen geleisteten Arbeitsstunden, aber auch mit vielen gemeinsamen schönen Stunden.

Mit einem großen Arbeitseinsatz haben wir das Jahr begonnen und haben mit einem mobilen Sägewerk die von den Waldinteressenten gespendeten Lärchestämme zu Brettern, Balken und Bohlen gesägt. Danke an die Interessenten. Das geschnittene Holz liegt bei Michael Nuhn hinter der Halle aufgesetzt zum trocknen.

 

Kurze Zeit Später war uns unser Glück nicht mehr so hold. Bei einem Sturm fiel ein Baum auf die Hütte und hat am Dach einigen Schaden verursacht. Dank der Sturmschadenversicherung der Stadt Neukirchen und der Mithilfe der Firma Wagner konnte das Dach wieder saniert werden. Ein weiteres mal Pech hatten wir, als wir, als Dank für das gespendete Holz, die Bewirtung für eine Feier der Waldinteressenten übernommen haben. Da wurde in der Nacht die Hütte aufgebrochen und unsere Musikanlage und das Hauswasserwerk geklaut. Wir haben Anzeige erstattet aber bis jetzt noch nichts von unseren Sachen gehört.

 

Trotz der Rückschläge ist an der Grillhütte in diesem Jahr sehr viel geleistet worden. Wir haben Fliesen in den Anbau gelegt und die Holzdecke fertiggestellt. Janine und Gustav haben den vorderen Bereich der Hütte neu gestrichen. Mit der Unterstützung der Firma Wagner konnten wir dann im Anbau alle Wände dämmen und mit OSB Platten verkleiden. Die Wände wurden gespachtelt, es wurden alle Stromkabel angeschlossen und unser Malerteam hat sich wieder bereit erklärt zu streichen. Von unsren Lärchebrettern haben wir einige gehobelt und gesäumt bei Tobias Wagner, um sie dann nach dem Lasieren als Fachwerkimmitation im Anbau zu verbauen.

Nun war der Raum fertig, aber noch leer.

Dank einer Großzügigen Spende unter mitwirken von Klaus Lohre, haben wir unsere neue Theke in den Anbau einbauen können. Danke hierfür und für die zahlreichen Arbeitseinsätze ohne Vereinsmitglied zu sein.

Jetzt ging es daran sich um neue Musik zu kümmern, die nicht geklaut wird. Also haben wir an vielen Abenden bei mir in der Garage einen Stahlschrank gebaut, der nun die Musik enthält. Die Bauteile ( Verstärker, Lautsprecher,... ) wurden zum größten Teil von Mitgliedern gespendet. Der Stahlschrank wurde fest mit der Hütte verbunden und so dürften sich mögliche Einbrecher wohl die Zähne ausbeissen. Ein weiteres großes Thema war der Bau und Aufbau der Zapfanlage, welche ein alter Käfermotor ist. Da macht euch am Besten selbst ein Bild von. Hierbei danken wir der Firma Schwalm Bräu und Stefan Hahn für die Spende der Armaturen und die Hilfe beim montieren. Nachdem noch der Gläserschrank angebracht und ein Kühlschrank organisiert und überarbeitet worden ist, ist unser Vereinsraum nun fertig.

Am Samstag den 20.12. findet ab 18: Uhr eine „Generalprobe“ in unserem Raum statt, wozu jeder herzlich eingeladen ist. Da die Fertigstellung des Vereinsraumes „Zur schluckenden Eule“ doch auch einige Euro gekostet hat, werden wir für ein Bier 1€ und für einen Schnapps 1,50€ nehmen.

 

Die Stadt Neukirchen hat nachträglich unseren Stromanschluss mit einer finanziellen Unterstützung gewürdigt. In dem Dankschreiben habe ich darauf aufmerksam gemacht, dass sich auch dieses Jahr zur Weihnachtszeit wieder jeder an unserem großen Stern über Riebelsdorf erfreuen kann. So etwas wäre z.B. ohne Stromanschluss nicht möglich gewesen.

Des weiteren hat die Grillhütte Heizungen montiert bekommen, so dass man sie jetzt auch im Winter gefahrlos ( ohne Gas ) nutzen kann. Die Heizungen funktionieren mit Strom und bei jeder Vermietung wird der Zähler vorher und nachher von unserem Hüttenwart Dirk Jäckel abgelesen und direkt an den Mieter weiter berechnet.

 

Vielleicht hat der Eine oder Andere den großen gelben Container hinter der Hütte stehen sehen. Das ist ein fast fertig ausgebauter Toilettencontainer den uns die Bundeswehr nach einigem Fragen und schriftlichen Anträgen für einen Unkostenbeitrag von 100€ überlassen hat. Mit dem Kran der Firma Köllner ( Christian Rentsch ) und einem Tieflader von Thorsten Schlemmer wurde das „neue Klo“ geholt und steht nun erst mal zum Fertigmontieren hinter der Hütte, bis er dann an seinen an seinen vorgesehenen Standplatz verbracht wird.

 

An dieser Stelle möchte ich allen Vereinsmitgliedern und Unterstützern für die geleistete Arbeit an der Hütte und für den Verein meinen Dank aussprechen. Ohne Eure Hilfe wären wir so weit nicht gekommen.

 

Natürlich will ich nicht den Zweck unseres Vereins außer Betracht lassen, nämlich anderen Menschen zu helfen oder auch um eine Freude zu machen. In diesem Sinne haben wir im letzten Jahr, wie ich bereits bei der Jahreshauptversammlung berichtete, ins  Kinderheim Kassel Geschenke für die Kinder gebracht und ich hab das Herzliche Dankeschön aller Kinder und Erzieherinnen mitgebracht und reiche es hiermit erneut weiter. Auch die Sache mit dem Weihnachtsmann und dem Engel beim letzten Weihnachtsfest fand sehr gute Resonanz. Dabei haben wir für die Kinder Weihnachtsgeschenke gekauft und ihnen geschenkt und den Eltern Bier und Bratwurst verkauft. Aufgrund des guten Anklangs werden wir das Fest in diesem Jahr wiederholen und zwar am 26.12. ab 16:00 Uhr. Hierfür werden noch Helfer gesucht  und wir würden uns freuen, wenn sich der Ein oder Andere  diese Woche noch melden würde. Bei der Aktion Weihnachten im Schuhkarton wurden letztes Jahr fast 30 Päckchen für arme Kinder in Rumänien gepackt. Ihr habt sicher die Bilder gesehen. Und nicht zuletzt haben wir ja unser Patenkind Michael auf den Philippinen . Das ganze Kinderdorf dort hatte letztes Jahr erheblich unter einem Tsunami zu leiden. Aber wie er in einem Brief geschrieben hat, geht es allen Kinder gut und die Häuser würden wieder aufgebaut. Ich habe seinen Brief beantwortet und habe unseren Verein darin vorgestellt. Danach kam auch wieder ein Brief mit Foto, indem er beschreibt, was er dieses Jahr alles erlebt und gemacht hat. Wer Interesse hat kann den Brief gerne lesen, allerdings ist er auf Englisch. Unsere Mitgliederzahl ist von ca. 20 im letzten Jahr um die Zeit auf aktuell 33 angestiegen. Unsere Mitgliedsbeiträge von diesem Jahr werden wir wie folgt verwenden. Zuerst bekommt natürlich unser Patenkind das Geld, das er für eine vernünftige Schulbildung und seinen Lebensunterhalt braucht. Das sind ca. 400€. Des weiteren nimmt unser Verein mit ca. 300€ an einer Tombola zugunsten der Kinderkrebsforschung in Marburg und Giessen teil. Sollten wir tatsächlich was gewinnen, werden wir den Gewinn bei einer Feier im nächsten Jahr versteigern um dann die Kinderkrebsforschung vielleicht mit einem Höheren Betrag unterstützen zu können. Mit 500€ wollen wir der Obdachlosenhilfe LaStrada in Alsfeld helfen, bedürftigen Menschen eine Warme Malzeit und einen Ort zum Aufwärmen in der kalten Jahreszeit anbieten zu können.

Wie Ihr vielleicht in der Zeitung verfolgt habt, ist der Waldkinderkarten „kleine Wurzelzwerge“ in Treysa dem Vandalismus zum Opfer gefallen. Da die Kinder sehr traurig waren, dass ihre Spielhäuschen aus Haselnussästen und noch andere Sachen zerstört worden sind, wollen wir den Kinder mit 300€ helfen, etwas wieder aufbauen zu können. Wenn Ihr eine Idee Für nächstes Jahr habt, wäre es schön wenn Ihr uns das mitteilt.

 

Soviel erst mal an Informationen. Es wäre schön wenn sich soviel Mitglieder wie möglich bei den zwei folgenden Terminen mit einbringen würden und die Gelegenheit nutzen, unser Vereinsräumchen – sofern noch nicht geschehen – zu bestaunen.

 

Der Vorstand der Interessengemeinschaft Alteisen e.V. wünscht allen Mitgliedern schöne Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2015. So freuen wir uns mit Euch auf die bevorstehenden Festlichkeiten genauso wie auf die schönen gemeinsamen Stunden im neuen Jahr.

 

 

Wir wünschen euch zum Weihnachtsfest
Dass nur in Maßen es euch stresst
Viel Harmonie und Muße schenkt
Und auch mit Stille euch umfängt

Mal ein, zwei Gänge runterschalten
Trotz allem Trubel innehalten
Für jeden, der das manchmal tut
Ist es für Leib und Seele gut

Die Wohltat und noch vieles mehr
Die wünschen wir euch allen sehr

 

 

 

 

_______________________                                                                     ______________________

            1.Vorsitzender                                                                                                     2. Vorsitzender

            Tobias Lohre                                                                                           Kai Naumann

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung der IG Alteisen e.V. am 24.05.2013

 

Am oben genannten Termin ab 17:00 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der IG A im Auwelsloch statt !!!

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

  • Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden
  • Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  • Jahresbericht des Kassierers
  • Wahl von 2 Kassenprüfern
  • Verwendung der Mitgliederbeiträge
  • Verschiedenes

Da im Anschluß an die JHV eine Helferfeier veranstaltet werden soll, bittet der Vorstand um eine kurze Mitteilung,

um die Veranstaltung planen zu können.

Jahreshauptversammlung als PDF - hier klicken

 

 

Weihnachtsvergnügen 2013 am Auwelsloch 26.12. (klick für Info)

 

IG Alteisen spendet Spielsachen an das Kinder- und Jugendheim des Kurhessischen Diakonissenhauses in Kassel "Kleiner Holzweg"

 

Auf dem Foto sieht man die Leitung der Einrichtung mit Mitgliedern der IG Alteisen

 

Spende an das Kinder- und Jugendheim des Kurhessischen Diakonissenhauses in Kassel

 

Gemäß unserer Satzung wurden auch in diesem Jahr wieder die Jahresbeiträge gemeinnützig gespendet. Nachdem man schon ein Patenkind auf den Phillipinen hat und 20 Weihnachtspäckchen für Kinder in Rumänien gepackt wurden, wurde nun eine Sachspende für das Kinder und Jugendheim "Kleiner Holzweg" in Kassel finanziert.

Am Montag, den 16.12.2013 überreichten einige Mitglieder der IG Alteisen nun 2 Riesenkugelbahnen sowie ein Gesellschaftsspiel an die Leiterinnen der Einrichtung.

In einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Gebäck erörterte die Leitung die Arbeit der Einrichtung und bedankte sich für die großzügige Spende der IG Alteisen. Durch den Vorstand wurde der Leitung auch eine Einladung zu einem  Zeltwochenende am Auwelsloch in Riebelsdorf im kommenden Jahr ausgesprochen. Dieses Angebot wolle man überdenken und komme gerne darauf zurück.

Im Anschluss an die Unterweisung in die Arbeit der Einrichtung, stellten sich die Mitglieder der IG Alteisen sowie die verantwortlichen Leiterinnen noch hinter den gespendeten Spielsachen für ein Foto auf.

Die IG Alteisen wünscht der dem Kinder und Jugendheim viel Spaß mit den neuen Spielsachen und würde sich über ein Foto mit den aufgebauten Kugelbahnen freuen.

 

 

Stromanschluss im Auwelsloch wurde fertiggestellt

Seit Anfang Oktober hat das Auwelsloch einen festen Stromanschluss. Damit wurde eines der großen Ziele der IG Alteisen erreicht. In einem mehrtägigen Arbeitseinsatz wurde von Mitgliedern der IG Alteisen sowie zahlreichen freiwilligen Helfern dieses Großprojekt verwirklicht. Einen ersten Testlauf  konnte man dann auch gleich bei einer Geburtstagsfeier absolvieren. Was hierbei allen Gästen positiv auffiel, war dass das nervige Brummen von einem Stromerzeuger endlich der Vergangenheit angehört. Desweiteren entfällt fortan das teilweise gefährliche betanken des Generators bei Dunkelheit. Es war schön die durchweg positive Resonanz von Seiten der Bevölkerung für die geleistete Arbeit der IG Alteisen zu erfahren. Immer wieder verharrten Spaziergänger oder Anlieger um den Mitgliedern der IG Lob und Anerkennung auszusprechen. Hierfür bedankt sich die IG nochmals.

 

 

IG Alteisen übernimmt Patenschaft für Kind im SOS Kinderdorf auf den Philippinen

Die IG hat sich dazu entschlossen die Patenschaft für ein Kind in einem SOS Kinderdorf zu übernehmen.  Nach dem Kontakt mit „SOS Kinderdörfer Weltweit“ bekam man die Patenschaft für einen 11jährigen Jungen im philippinischen SOS Kinderdorf in Lipa zugesprochen. Somit hat die IG Alteisen nun ein Patenkind. Unser Patenkind heißt Michael Mansay und wird von nun an durch die IG mit Geld und Sachspenden versorgt und bekommt so die Möglichkeit zu einer anständigen Schulbildung sowie Ausbildung. Für weitere Informationen zum Patenkind kann man auf der Homepage unter:  www.igalteisen.npage.de  nachschauen.

 

Weihnachten im Schuhkarton – IG packt 20 Päckchen für Kinder in Rumänien

Da man gemäß der Satzung die kompletten Beiträge der Mitglieder der IG spenden will, wurden neben der Patenschaft für Michael noch 20 Päckchen für Kinder in Rumänien gepackt. Diese Aktion wird durchgeführt von der Metzgerei Robert Müller, die auch dafür sorgt dass die Päckchen dort hinkommen, wo sie benötigt werden.

 

IG Alteisen baut einen Stern und lässt diesen als Weihnachtsgruß über Riebelsdorf erstrahlen

Da man gerne das Auwelsloch etwas weihnachtlich gestalten wollte, wurde durch die IG ein großer Weihnachtsstern gebaut der nun in der Adventszeit als Gruß an alle Riebelsdörfer über dem Auwelsloch strahlen wird.

 

Weihnachtsüberraschung für Riebelsdörfer Kinder

Desweiteren ist noch eine Überraschung für alle Riebelsdörfer Kinder bis 10 Jahre geplant, die alle noch ein kleines Präsent durch die IG überreicht bekommen sollen. Der genaue Termin hierfür wird noch bekanntgegeben.

 

Die nächsten großen Arbeiten am Auwelsloch sind nun der Innenausbau bzw. Umbau sowie die Sanierung und Neugestaltung der Toilettenanlage.

Es darf auch schon auf das schon bekannte Weihnachtsvergnügen am Auwelsloch hingewiesen werden. Hier würde sich die IG natürlich wieder über viele Besucher freuen.  

 

 

 

 

Geplante Aktion der IG Alteisen e.V.

 

                                           

Die IG Alteisen beteiligt sich bei der Aktion "Soforthilfe für Kinder in Rumänien". Wer selbst noch ein Päckchen packen will, wendet sich an Carolin Lohre und sollte dies bis zum 16.11.2013 erledigt haben.

 

 

_______________________________

 

Am 01.September 2013 veranstaltet die IG Alteisen e.V. einen musikalischen Frühschoppen im Auwelsloch.

 

Beginnen wollen wir um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst im Auwelsloch.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst werden seit langer Zeit wieder einmal die original Grenftaler Musikanten mit Blasmusik für Stimmung sorgen.

 

Vom Backhaus zum Auwelsloch und zurück ist ab 09:00 Uhr ein Fahrdienst eingerichtet, sodass jeder an dieser Veranstaltung teilnehmen kann und auch wieder stressfrei nach Hause kommt.

 

Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt. Es gibt Wildwürstchen, Steaks, Bratwürstchen, Kaffee und Kuchen, sowie gekühlte alkoholische und alkoholfreie Getränke.

 

Der gesamte Erlös der Veranstaltung soll zur weiteren Renovierung des Auwelsloch verwendet werden. In diesem Sinne hofft die IG Alteisen auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung

 

An diesem Tag wird sich die IG Alteisen vorstellen und gerne offene Fragen beantworten.

 

       
       

 

 

_________________________________________


 

Bilder von eurem "Alten Eisen" für die HP können gerne bei mir (Roland) abgegeben werden. > babba999@web.de

 

Ebenfalls dürfen gerne Flyer und Termine von Veranstaltungen gepostet werden, diese werden dann ebenfalls eingestellt. > babba999@web.de

---

Am 19.12.2012 wurden die neuen Spielsachen dem Kindergarten Riebelsdorf durch die IG Alteisen übergeben. Die Spielsachen wurden von den Mitgliedsbeiträgen der IG A angeschafft. Die Kinder und die Erzieherinnen bedankten sich recht herzlich und sangen den anwesenden Mitgliedern der IG A noch ein Nikolauslied vor.

Die neuen Spielsachen sind im Kindergarten angekommen

 

 

Arbeitseinsatz am Auwelsloch am Samstag, 10.11.2012 ab 09:00 Uhr - um zahlreiches Erscheinen wird gebeten !!!

 

 

Am Freitag, den 02.11.2012 wurde damit begonnen die abgerutschte Erde hinter dem Anbau der Grillhütte abzutragen, um diesen isolieren und eine Drainage einbringen zu können. Hierzu rückte der Präsi mit seinem Minibagger an. Die zahlreichen Helfer kamen mit Schubkarren, Schaufeln und Spitzhacke zur Hütte. So konnte man relativ schnell fast die Hälfte der Mauer des Anbau freilegen. Am Samstag musste der Arbeitseinsatz allerdings aufgrund des schlechten Wetters abgebrochen werden.

--- Am Mittwoch, 07.11.2012 hat unser Präsi Geburtstag ---

 

Heute am Samstag, den 27.10.2012 fand bei eher schlechtem Wetter (Schneesturm und Kälte) der 2. Arbeitseinsatz am Auwelsloch statt. Hier waren erneut zahlreiche Mitglieder und freiwillige Helfer mit Traktoren und anderen techn. Maschinen beteiligt.

Besonderer Dank gebührt hier den Familien Jäckel und Lohre, die für warme Getränke und andere Kleinigkeiten sorgten. Sowie Jennifer und Carolin die dafür sorgten, dass sich die Arbeitskräfte immer wieder aufwärmen konnten !!!

Die Abschlußbesprechung fand dann noch in der Kellerbar des Präsi statt !!!

Bei zukünftigen Arbeitseinsätzen werden immer gerne Freiwillige begrüßt.

Desweiteren ist die IG Alteisen e.V. jederzeit dankbar für jegliche Spenden !!!

 

Am 20.10.2012 fand im Auwelsloch der erste Arbeitseinsatz statt. Hier waren folgende Mitglieder und freiwillige Helfer im Einsatz:

Jennifer, Carolin, Dirk, Kai, Klaus, Tobias, Daniel, Christoph M., Martin und Johannes

Als erstes wurde um die Hütte aufgeräumt, Büsche geschnitten und das Dach ausgebessert.

Nach oben